Die Klassen 3 und 4 besuchen die Feuerwehr Fleischwangen

Vergangenen Donnerstag besuchten wir, die Klassen 3 und 4, die Freiwillige Feuerwehr Fleischwangen. Dort angekommen wurden wir von den Feuerwehrmännern Martin Schmidt und Christoph David empfangen. Danach gingen wir ins Feuerwehrhaus, wo wir uns um einen großen Tisch setzen durften. Hier erklärte man uns, welche Aufgaben die Feuerwehr hat und man zeigte auch, welche Stoffe brennbar sind oder wie ein Rauchmelder funktioniert.

Anschließend machten wir eine Vesperpause. Es gab Getränke und für jeden eine Charlotte.

Nach der Vesperpause erklärte Herr David,

wie ein Feuerlöscher funktioniert. Dann schauten wir uns die Ausrüstung an. Sie besteht aus einer feuerfesten Hose, einer feuerfesten Jacke, Handschuhen, Stiefeln, einer Flammenmaske, einem Helm mit Nackenschutz, einer Sauerstoffflasche, einer Sauerstoffmaske und einem Gürtel mit Axt.

Im Anschluss daran zeigten uns Herr David und Herr Schmidt die Feuerwehrautos. Im größeren von den beiden befinden sich unter anderem eine Wasserpumpe, die bis zu 1.000 Liter Wasser in zwei Minuten pumpen kann, Sauerstoffflaschen, ein Stromgenerator und eine Motorsäge.

Nachdem wir alles angesehen hatten, zog Herr David seine Ausrüstung an. Im Hof der Feuerwehr wurde Fett in einem Topf erhitzt und Wasser hineingegossen. Eine Stichflamme schoss in die Höhe! Danach stellte er eine Schale mit Benzin auf und zündete dieses an. Es wurde mit Löschpulver gelöscht. Schließlich durften alle Schülerinnen und Schüler Löschversuche mit einem Feuerlöscher machen.

Daraufhin folgte ein weiterer Höhepunkt: Herr Schmidt und Herr David hatten das ganze Feuerwehrhaus eingenebelt und führten uns vor, wie es ist, wenn es in einem Haus brennt. Man sah nichts mehr!

Am Ende fuhren uns die beiden in den Feuerwehrautos mit Blaulicht und Sirene an die Schule zurück. Es war ein toller Vormittag bei der Freiwilligen Feuerwehr Fleischwangen!

Die Grundschule Fleischwangen bedankt sich sehr herzlich bei Martin Schmidt und Christoph David für den eindrucksvollen und lehrreichen Vormittag!

(Moritz, Sebastian, Louise, Amelie, Elisa und Tabea)