Die Grundschule Fleischwangen besucht die Bärenhöhle und das Traumland

Am vergangenen Mittwoch um kurz vor 8 Uhr ging es los: Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Fleischwangen trafen sich mit ihren Lehrerinnen und einigen Eltern an der Bushaltestelle, um mit dem Bus zur Bärenhöhle und in das dort angrenzende Traumland zu fahren.
Um halb zehn warteten alle schon gespannt am Eingang der Höhle, um diese zu besichtigen. Zum Glück hatte jeder eine Jacke dabei, denn 25 Meter unter der Erde ist es ziemlich kalt. In der Bärenhöhle gab es zudem auch Fledermäuse zu sehen und wir erfuhren einiges über die Entstehung von Tropfsteinen, das Leben der Bären und Menschen in früheren Zeiten und die Entdeckung der Höhle. Natürlich waren alle gespannt darauf, am Ende das echte Bärenskelett zu besichtigen.
Nach der Führung durch die Bärenhöhle hatten alle natürlich mächtig Hunger und es wurde erst einmal gevespert.
Anschließend gingen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Begleitpersonen zum nahe gelegenen Freizeitpark „Traumland“. Dort wurden dann fleißig die Fahrgeschäfte genutzt. Beliebt war vor allem die Wildwasserbahn, die an diesem warmen Tag für Abkühlung sorgte.
Viel zu schnell war dieser tolle Tag vorbei und um 16.30 Uhr kehrten alle nach Fleischwangen zurück.
Das Team der Grundschule Fleischwangen bedankt sich recht herzlich beim Elternbeirat für die finanzielle Unterstützung des Ausflugs sowie bei den Begleitpersonen für das Dabeisein und die Hilfe an diesem Tag.