Schullandheim der Klasse 3/4

Drei tolle Tage haben wir 23 Dritt- und Viertklässler vom 10.07.2019 bis zum 12.07.2019 im Schullandheim genossen. Begleitet wurden wir von Jürgen Müller, Manne Schlagenhauf und unserer Klassenlehrerin Frau Pfrommer. Passend zu unserem Projekttagthema „Leben im Mittelalter“ stand zuerst der Besuch der Burg Hohenzollern auf dem Programm, bei dem wir am eigenen Leib erfahren konnten, wie anstrengend es sein kann, eine Höhenburg zu erklimmen. Nach einer interessanten Burgführung erkundeten wir noch ein wenig das Gelände rund um die Burg. Dann ging es weiter zur Jugendherberge Lochen. Dort bezogen wir unsere Zimmer, packten die Taschen aus und genossen ein leckeres Abendessen. Am Abend stand ein Mittelalterquiz auf dem Programm. Nachtruhe kehrte dann allerdings noch nicht so schnell ein. Am zweiten Tag durften wir alle in der kleinen Kletterhalle der Jugendherberge unsere Kletterkünste erproben, bevor wir uns nach dem Mittagessen gemeinsam auf die Spuren des erlebnispädagogischen Parcours begaben. Leider war uns das Wetter an diesem Mittag nicht ganz so gut gesonnen, aber wir machten das Beste daraus. Abends haben wir gemeinsam gegrillt und natürlich ordentlich in der Disco gefeiert. Am letzten Tag war nach dem Frühstück leider aufräumen angesagt. Das ging aber recht flott und so konnten wir uns schon bald auf den Weg zum badkap nach Albstadt aufmachen. Dort hatten wir alle nochmals richtig Spaß, sei es im Wellenbad, an den Rutschen oder in einem der zahlreichen Becken. Es waren drei wunderbare Tage, die uns bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben werden. Wir danken ganz herzlich allen Begleitern, den zahlreichen Fahrern, die uns auf dem Hin- und Rückweg begleitet haben und der Firma Wohlwender für die grandiosen T-Shirts.